Home Kontakt Sitemap

Bewegung

Übungen im Stand

Ausgangsstellung:

  • Wählen Sie einen aufrechten und sicheren Stand und schauen Sie nach vorn.
  • Ihre Knie sind leicht gebeugt, befinden sich über den Füßen und zeigen wie diese nach vorn.
  • Der Abstand ist hüftbreit.

Übung 1:

  • Versuchen Sie, die Kontaktverhältnisse zwischen Fuß und Boden wahrzunehmen und zu vergleichen.
  • Falls Unterschiede auftreten, versuchen Sie diese möglichst auszugleichen.
  • Verstärken Sie dann den Druck auf beide Fußsohlen für einige Sekunden.
  • Halten Sie die Knie in leichter Beugestellung!
  • Verstärken Sie den Fußsohlendruck wechselweise links und rechts.
  • Variieren Sie das Tempo bezüglich Druckaufbau und Beinwechsel.
  • Vermeiden Sie seitliche Bewegungen des Oberkörpers!

Übung 2:

  • Wählen Sie eine relativ breite Ausgangsstellung.
  • Ihre Füße zeigen nach vorne.
  • Schieben Sie Ihr Becken zur einen, den Oberkörper etwas zur entgegengesetzten Seite, bis auf der Oberschenkelinnenseite die Dehnung wahrnehmbar wird.
  • Führen Sie die Dehnung kontrolliert und ohne Schmerzen 2 - 3 mal über 10 - 15 Sekunden aus.
  • Vermeiden Sie ruckartiges Dehnen sowie das Wegkippen und Drehen des Oberkörpers nach vorne oder hinten!

Übung 3: Gehen auf der Stelle

  • Ausgangsstellung:
    • Stellen Sie beide Füße hüftbreit auf das Theraband
    • Ziehen Sie das Band über Ihre Schultern und halten es mit den Händen vor der Brust fest.
  • Heben Sie Ihre Beine abwechselnd vom Boden ab.
  • Halten Sie Ihre Knie „in der Spur", d. h. weichen Sie nicht nach innen aus.
  • Setzen Sie die Füße zunehmend weiter nach außen.
  • Variieren Sie Bewegungstempo und Kniebeugung.

Dr. med. Steffen Meister, Berlin
Dr. med. Steffen Meister, Berlin

E-Mail Frage an den Experten senden